Wie man es schafft zur zwischenmenschlichen Vollkatastrophe zu werden

Wer kennt sie nicht, die Mitmenschen mit denen ein Miteinander so angenehm ist wie zu enge Schuhe tragen oder Videos gucken mit asynchroner Tonspur.
Hier mal meine Top 10 der Eigenschaften, die man sich antrainieren kann, um seine Mitmenschen in den Wahnsinn zu treiben. Für weitere „crazy-making“ Eigenschaften bin ich dankbar und die können gerne als Kommentar gepostet werden:

  1. Gib deinen Mitmenschen permanent die Schuld an wirklich allem. Spiel das Opfer in jeder Situation, um dir wahre Freunde zu machen.
  2. Wollen deine Mitmenschen sachlich diskutieren, werde sofort persönlich, wenn dir die Argumente ausgehen.
  3. Sage nie direkt, was du fühlst. Jeder hat gerne Kontakt zu passiv-aggressiven Menschen. Denn so ein wütendes und trotziges Kleinkind im Erwachsenenkostüm ist ein traumhafter Begleiter in jeder Lebenslage.
  4. Hat jemand etwas getan, was dir nicht gepasst hat, sag ihm das keinesfalls direkt. Strafe ihn mit Schweigen und verlange von ihm deine Gedanken zu lesen.
  5. Deine Bedürfnisse kommen an allererster Stelle. Dass andere Menschen ebenfalls Bedürfnisse haben, irritiert dich.
  6. Dreh dich im Kreis bei Argumentationen und bringe immer wieder die gleichen Themen und Argumente an. Alle deine Mitmenschen schätzen Monotonie sehr und hören sich die immer gleiche Platte nur allzu gerne auch zum 1000. Mal an.
  7. Rede nur von dir und höre anderen nicht zu. Wagt es jemand von sich zu sprechen, dann antworte mit catchy Phrasen: erzählt dir jemand von seiner Essstörung, erwähne hungernde afrikanische Kinder. Sagt dir jemand er sei depressiv, entgegegne einfach, dass traurig gucken das ganze auch nicht besser macht usw.
  8. Wenn es zum Konflikt kommen könnte, vermeide ihn, indem du lügst.
  9. Definiere die Realität deiner Mitmenschen. Hast du dich wie die Axt im Walde verhalten und der andere ist irritiert wegen deinem Verhalten, zeig keinerlei Einsicht. Sag dem anderen, er sei einfach zu sensibel. Da du ein gottähnliches Wesen bist, bestimmst allein du, was deine Menschen zu fühlen, glauben und denken haben.
  10. Nimm alles ernst und verstehe keinen Humor.
Advertisements

3 Gedanken zu “Wie man es schafft zur zwischenmenschlichen Vollkatastrophe zu werden

  1. 11. Da du selbst irgendwann einmal in einer Situation warst, die nicht ganz so gut lief, kannst du immer beurteilen, wann sich der andere anstellt und sich eben nur nicht genug Mühe gibt.

    12. Beharre darauf, dass deine eigenen Argumente der reinsten Logik entsprechen, während die Argumente anderer immer nur Meinungen darstellen.

    13. Denke deine Logik nie konsequent zu Ende und vergiss nicht, dass du der einzige Mensch ohne verzerrte Wahrnehmung bist.

    Gefällt 1 Person

  2. 14. Mache dem anderen sehr allgemein gehaltene Vorwürfe über sein Verhalten und weigere Dich, konkrete Beispiele anzuführen, wann und wo sich der andere tatsächlich so verhalten hat. Mache ihm stattdessen weitere sehr allgemein gehaltene Vorwürfe.

    15. Akzeptiere keine Grenzen, erwarte aber, dass man dir Grenzen setzt. Tut der andere das tatsächlich, reagiere mit Aggression und/oder setze dich einfach darüber hinweg.

    Gefällt 1 Person

  3. 16. Stelle in einer erotischen Beziehung extrem hohe Anforderungen an deine/n Partner_in und raste komplett aus, wenn dein/e Partner_in diese Erwartungen (scheinbar) nicht erfüllt. Wenn dein/e Partnerin dich darauf hinweist, dass du selbst den von dir formulierten Erwartungen oft nicht genügst, wirf ihm/ihr vor, dich einzuengen und/oder stelle dein eigenes Verhalten als logische und berechtigte Reaktion auf das „Fehlverhalten“ deines Partners/deiner Partnerin dar.

    17. (Im Grunde eine spezielle und besonders perfide Variante von 16.) Sei rasend eifersüchtig und versuche, deine/n Partner_in umfassend zu kontrollieren. Mache ihm/ihr regelmäßig absurde Vorwürfe und unterstelle ihm/ihr fremdzugehen oder zumindest die Absicht dazu zu haben. Habe aber selbst eine Menge Geheimnisse und lasse deinen Partner bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit wissen, dass du auch noch andere sexuelle Optionen hast (schließlich ist dein/e Partner_in eigentlich der/die Treulose).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s